F1 2014 enthüllt - Neue Inhalte, Systemvoraussetzungen und New-Gen

F1 2014 erscheint am 17. Oktober 2014. Außerdem noch einmal Anfang 2015. Codemasters hat seine neue Simulation der Königsklasse enthüllt, wir fassen alles Wissenswerte für euch zusammen.

F1 2014 enthüllt - Neue Inhalte, Systemvoraussetzungen und New-Gen

Der Fußball war schon immer rund und wir wahrscheinlich auch immer rund bleiben. Wenn eine Mannschaft bei einer Fußballweltmeisterschaft ein Tor erzielt, wird es auch einfach gewertet. Und für einen Sieg gibt es immer drei Punkte - auch in einem Endspiel. Nicht alle Sportarten sind so konstant wie der Fußball. Die Formel 1 zum Beispiel. Da springen die Verantwortlichen hinter der Königsklasse regelmäßig seil mit den Regeln, jonglieren wie ein Straßenkünstler mit Vorschriften. Die Formel 1 Saison 2014 ist für alle Beteiligten ein großes Novum: Die Spritmenge im Rennen ist begrenzt, die Autos klingen anders als in den Jahren zuvor und im letzten Rennen der Saison wird die doppelte Menge an Punkten vergeben. Vielen stößt das doppelte XP-Wochenende sauer auf. Aber es ist wie es ist.

Features von F1 2014 - Karriere-Modus, Fahrgefühl, "Batteriekram"
"Wenn es nach mir ginge, hätten wir einen schönen V 12 im Heck und würden den ganzen Batteriekram im Handy lassen", zitiert der FOCUS den viermaligen Formel 1-Champion Sebastian Vettel Anfang 2014. Oder im Videospiel F1 2014. Denn natürlich enthält F1 2014 all die technischen und sportlichen Änderungen wie auch Neuerungen der Königsklasse. Das heißt: den "Batteriekram" ERS - kurz für: Electronic Recovery System -, die neuen Motoren und damit auch das neue Fahrgefühl. Die Turbomotoren sind zwar kaum lauter als ein handelsüblicher Staubsauger, erfordern aber mehr Feingefühl am langen Pedal. Plumpes Durchdrücken des Gaspedals wird nämlich mit durchdrehenden Hinterrädern und ausbleibender Bodenhaftung bestraft. Besonders dieses neue Handling wollen die Macher von F1 2014 an die Spieler vermitteln. Daher soll sich das Fahrgefühl beim Spielen mit Gamepads noch authentischer anfühlen als im Vorgänger.

Ansonsten besteht F1 2014, woraus ein Rennspiel eben besteht: Karrieremodus, in dem ihr eine komplette Saison spielen könnt. Wenn euch das aber zu viel ist, steht es euch in F1 2014 frei, den Rennkalender auf sieben beziehungsweise 12 Rennen zu beschränken - die Entwickler lassen euch die Wahl. Darüber hinaus wird es einen Szenario-Modus geben, der euch vor besondere Herausforderungen vor, während und nach dem Renntrimm stellt, angelehnt an echte Aufgaben und Ereignisse aus der jüngeren Formel 1-Geschichte.

F1 2014 erscheint zweimal
Zunächst erscheint F1 2014 am 17. Oktober hierzulande für den PC sowie die Konsolen der vergangenen Generation, das heißt PlayStation 3 und Xbox 360. Anfang 2015 dann erscheint F1 2014 ein weiteres Mal, dann jedoch für die Konsolen der aktuellen Generation, sprich: PlayStation 4 und Xbox One. Außerdem kommt auch eine überarbeitete PC-Version in den Handel. Das F1 2014 der nächsten Generation kommt mit einer brandneuen Engine daher, außerdem erhalten Käufer des New-Gen-Titels im Laufe der Formel 1 Saison 2015 regelmäßig digitale Updates, welche die Neuerungen der Saison 2015 beinhalten. Neue Engine, dafür versprechen die Entwickler: Verbesserte Physik, bessere K.I. und eine hübschere Grafik. Details nennen die Verantwortlichen hinter F1 2014 bislang keine. Konkrete Informationen sollen erfolgen, sobald F1 2014 im Oktober erschienen ist.

F1 2014 für den PC: Systemvoraussetzungen

Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8
Prozessor: Intel Core 2 Duo @ 2,4 Ghz oder AMD Athlon X2 5400+
Grafikkarte: AMD HD2600 oder NVIDIA Geforce 8600
Festplatte: 15 GB freier Festplattenspeicher

Außerdem braucht ihr eine Internetverbindung sowie eine Soundkarte, die mit DirectX kompatibel ist. Die oben genannten Details beziehen sich auf die minimalen Voraussetzungen. Wir vermuten, das sind die minimalen Systemvoraussetzungen für das F1 2014 der alten Generation. Die New-Gen-Systemanforderungen kommen aller Wahrscheinlichkeit nach zur gegebenen Zeit.

​GamersPress - Keine halben Sachen. Volle Leidenschaft. 100% Gaming