Battlefield 4 - Server-Patch schränkt Javelin-Nutzung ein

Ein neuer Server-Patch für Battlefield 4 ist erschienen. Das Update aktualisiert die Server auf die Version R30 und verändert die Nutzbarkeit von Anti-Heli-Minen wie auch der Javelin. Wir haben die Patchnotes für euch übersetzt.

Battlefield 4 - Server-Patch schränkt Javelin-Nutzung ein

Vor Kurzem wurde die Javelin als Mittel gegen Panzer wieder attraktiv. Sie richtet nun mehr Schaden an, außerdem war es möglich, zwei Raketen gleichzeitig in der Luft zu haben. Und das ging so: Ihr visiert einen Panzer an, feuert eine erste Rakete in die Luft. Ihr nehmt den Panzer aus dem Visier, die Rakete schwirrt indes in der Luft umher. Schnell ladet ihr eine weitere Rakete, visiert den Panzer an und haltet ihn im Blick. Meistens trafen beide Raketen gleichzeitig auf das stählerne Vehikel, sodass ihr 68 Schadenspunkte ausgeteilt habt. An der Zeitform unserer Schreibe merkt ihr, das war einmal. Denn das Update R30 beinhaltet folgende Änderungen:

  • Spieler können nicht länger aufgestellte Anti-Heli-Minen wieder aufnehmen
  • Spieler können nicht länger eine Anti-Heli-Mine und Raketenwerfer gleichzeitig ausrüsten
  • Fehler behoben, durch den Spieler zwei Javelin-Geschosse gleichzeitig in der Luft haben konnten

Informationen über ein neues Client-Update gibt es nach wie vor keine. Am 6. März erschien der letzte Patch, der unter anderem massive Fehler mit der Killcam in Battlefield 4 verursacht hat. Wie es aussieht, müssen sich die Spieler weiterhin in Geduld üben, die Verantwortlichen hinter Battlefield 4 hüllen sich in Bezug auf die neuen Fehler in Schweigen.